Städtepokal

Am 16.01. fand in Leyerhof die Qualifikation für den dt. Städtepokal statt. Wir starteten mit 2 Mannschaften. Die Reise nach Leyerhof ging am frühen morgen los, die 1. Mannschaft war vertreten durch: Sven Schubert. Volker Schubert, Uwe Karge, Gunter Dabbert, Sven Buchholz, Steffen Polze, Christian Däuble, Uwe Wendt, Helmut Rieck und Peter Langmann. Man einigte sich im Vorfeld Peter und Sven als starke Wechsler zu lassen. Der Beginn war schwer, nach der ersten Runde sah es nicht so gut aus, aber ein starker Christian Däuble konnte mit 1696 Punkten die 1. Mannschaft noch einigermaßen auf Kurs halten. Man erreichte in der 1. Runde 7529 Punkte, hatte zu diesem Zeitpunkt aber 1000 Punkte Rückstand auf Platz 1. Serie 2 begann, ein wieder stark aufspielender Christian Däuble konnte mit 1598 Punkten wieder einmal viele Punkte auf seine Gegner gutmachen und einen kleinen Puffer erarbeiten, aber das Team zeigte Stärke und konnte zusammen 8610 Punkte erspielen. Nach der 2. Serie waren wir nun 1. Mit 15!!! Punkten Vorsprung auf den 2. Platz, es hieß also nochmal alles geben und hoffen, dass es am Ende reicht.

Die Runde fing mittelmässig an, alle spielten solide, aber nicht sehr stark. Bei Spiel 20 kam, es dazu das Christian Däuble beim Stand von 3/3 ausgewechselt werden musste, Sven kam für ihn. Es war bis zum Ende ein sehr knappes Rennen, aber wir konnten den Vorsprung halten und sogar noch ausbauen, dank Gunter Dabbert der 1519 Punkte machte und gewannen am Ende die Vorrunde zum dt. Städtpokal mit 24419 Punkten wir hatten somit 900 Punkte Vorsprung auf Platz 2 den am Ende Güstrow für sich holen konnte.

Es war ein super Tag für das gesamte Team.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch unserer 2. Mannschaft die für uns vertreten war, vor allem galt es unseren 3 Jugendlichen und 2 Damen das spielen auf solch Turnieren näher zu bringen. Es reichte am Ende zu Platz 6.

Wir freuen uns alle sehr auf Wismar, wo die Endrunde des dt. Städtepokal am 05. + 06. November stattfinden wird.

Die Ergebnisse: